wohnmobile mieten deutschland, wohnmobil mieten in der nähe, wohnmobil mieten günstig

Wohnmobil mieten – Deutschland Karte


 

Camper-24.eu: Praktisch und informativ

Bei uns kannst Du jederzeit den richtigen Ansprechpartner in deiner Umgebung finden, wenn du ein Wohnmobil mieten möchtest. Hat man sich entschieden einen Urlaub mit einem Wohnmobil zu machen, sucht man im nächsten Schritt das richtige Unternehmen, um ein Wohnmobil mieten zu können. Auf Camper-24.eu hast du die Möglichkeit anhand einer großen Deutschland-Map die passende Kontaktperson zu finden bei der Du ein Wohnmobil vor Ort besichtigen und mieten kannst.

Camper-24.eu ist vollkommen gratis und verpflichtet dich zu nichts. Du suchst einfach deinen Ort auf der oben eingefügten Karte aus, je mehr du die Karte vergrößerst und in deinen Suchbereich hereinzoomst, desto mehr Unternehmen wirst du zum Thema Wohnmobil mieten finden. Sollte in dem von dir gewählten Umfeld nichts zu finden sein, versuche heraus zu zoomen und eventuell die nächstgrößere Stadt an zu wählen.

Was bietet Camper-24.eu?

Mit Hilfe von Camper-24.eu und der interaktiven Karte im oberen Bereich der Homepage, bekommst du einen Überblick über die zahlreichen Partner bei den du ein Wohnmobil mieten kannst. Du kannst anhand der Map alle Informationen zu dem Unternehmen erhalten für welches du dich entschieden hast. Es besteht die Möglichkeit Kontaktdaten sowie die verlinkte Homepage der Firma aufzurufen, um sich einen besseren Blick der angebotenen Fahrzeuge zu verschaffen und die Verfügbarkeit zu prüfen von dem Wohnmobil welches man mieten möchte. Mit diesen Daten weißt du dann, welche Auswahl an unterschiedlichen Fahrzeugen der Wohnmobil Partner in der Umgebung hat. Hast du keine Adresse gefunden bei dem man ein Wohnmobil in deiner Nähe mieten kann? Empfiehlt es sich ein wenig durch die Map zu scrollen um den Suchradius zu erweitern.

Mit einem Wohnmobil auf in die Freiheit!

Wer nicht gerne an den Aufenthalt in einem Hotel gebunden ist und sich zusätzlich nicht auch noch über eine Fahrgelegenheit Gedanken machen möchte, ist mit der Wahl, ein Wohnmobil zu mieten, bestens bedient. Jedoch auch Personen, die beabsichtigen sich ein eigenes Wohnmobil zu kaufen, ist vorab die Anmietung einer solchen mobilen Ferienwohnung zu empfehlen. Besonders dann, wenn sie noch nicht über einen längeren Zeitraum diese Art zu reisen, getestet haben.
Viele Menschen wollen ihren Urlaub unabhängig und vielseitig mit einem Reisewagen verbringen. Meist kommt es nur in Frage, das Wohnmobil zu mieten und den Urlaub in diesem gemieteten Reisewagen zu verbringen. Neben den Kosten für das Fahrzeug selbst muss man auch für den Stellplatz auf dem Campingplatz mit Gebühren rechnen. Abhängig von der Saison sind die Kosten unterschiedlich hoch, sowohl für das Wohnmobil selbst als auch für den Stellplatz.
Eine Anschaffung lohnt sich nur für den, der solch ein Reisegefährt auch wirklich regelmäßig nutzt. Ebenfalls entfallen bei einer Anmietung auch die dauernden Kosten für einen eigenen Stellplatz, für Steuer und Versicherung, Wartungskosten sowie für einen doch recht hohen Anschaffungspreis.

Wohnmobil mieten in deiner Nähe

Wo finde ich Reisemobile zum Mieten? Glücklicherweise gibt es in allen größeren Städten der Bundesrepublik Wohnmobilverleiher, die passende Wohnmobile anbieten. Dafür kann man sich den Suchbereich in der Karte auswählen und die Webseite von dem Verleiher anschauen. Die Wohnmobile haben eine reisetaugliche Ausstattung mit vielen Extras, die ein angenehmes Campingerlebnis gestatten. Die Anbieter haben dabei Wohnmobile in verschiedenen Preiskategorien und für unterschiedliche Personen-Anzahlen. Im Preis mitinbegriffen sind die Kosten für Versicherungen und für Extras.

Wohnmobil günstig mieten

Wieviel kostet ein Campingmobil für einen Urlaub? Ein Wohnmobil kann man bereits zu sehr günstigen Preisen mieten. Die Preise für kleine Modelle in der Spar-Saison fangen bei ca. 70 Euro täglich an und können bei diesen Modellen für die Hauptsaison bis zu ca. 120 Euro betragen. Für die größeren, luxuriöseren Modelle kann man für die Spar-Saison mit zwischen ca. 100 € und 120 € rechnen, wohingegen die Haupt-Saison zwischen ca. 160 € und 190 € kostet. Ein Wohnmobil günstig mieten kann man bei vielen Anbietern im Internet.

Teilinetgriert, Alkoven oder Kastenwagen mieten?

Will man ein Wohnmobil mieten, so bieten die Verleihpartner Wohnmobile in unterschiedlicher Ausführung an. Was bedeutet Alkoven? Es gibt Alkoven Fahrzeuge, die einen Überhang mit Schlafkoje über dem Fahrzeughaus haben. Die Teilintegrierten Fahrzeuge haben ein günstiges stromlinienförmiges Gehäuse, das einen Fahrzeugbereich bietet, den man mit dem Wohnbereich kombinieren kann. Die Vollintegrierten Fahrzeuge hingegen sind vollständig mit der Karosserie verbunden und haben keinen abgesetzten Bereich. Ein Kastenwagen hingegen ist schlicht und bietet einen Wohnbereich für Grundbedürfnisse. Ein Vergleich zwischen den verschiedenen Wohnmobilvermietungen lohnt sich! Deswegen empfehlen wir sich den passenden Wohnmobilpartner in der Umgebung anhand der Map auszusuchen und sich vor Ort einen Überblick über die Fahrzeugflotte machen. Die Angebote sind sehr vielfältig.

Wohnmobil mieten, dass solltest du beachten!

Egal ob ein Wochenendausflug oder ein längerer Urlaubsaufenthalt geplant ist, sollten einige Punkte vor der Anmietung geklärt sein. Der erste wichtige Aspekt ist, wie viel Personen mit auf die Reise gehen. Reicht hier ein kleiner Campingbus für ein bis zwei Personen oder kann es doch eher ein großes und komfortables Wohnmobil für mehrere Personen sein? Für wie viel Leute muss es Schlaf-, Sitz- und Gurtplätze geben?

Auch die restliche Ausstattung sollte dem Bedarf entsprechend angepasst sein, da gerade diese zu einem gelungenen Aufenthalt im Wohnmobil beitragen wird. Für die Reise mit viel Gepäck ist eine große Garage im Heck des Fahrzeuges von Vorteil. Ebenso stehen natürlich auch die Fragen im Raum, welches Vorhaben genau auf dem Plan steht und vor allem welches Budget hier zur Verfügung steht.

Besteht der Wunsch, sein Haustier mit an Bord zu nehmen, muss bereits vor der Anmietung des Wohnmobils geklärt werden, ob dies überhaupt erlaubt ist.

Wohnmobil mieten, mit diesen Führerschein darfst du fahren!

Wer den alten Führerschein der Klasse der Klasse 3 besitzt, darf Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen fahren. Hierzu gehören in der Regel fast alle Wohnmobile. Seit 1999 gibt es bei dem Führerschein neue Bezeichnung der einzelnen Klassen. Mit der Fahrerlaubnis B darf ein Wohnmobil bis 3,5 Tonnen gefahren werden. Vor dem Start mit einem Wohnmobil ist eine gründliche Einweisung sehr wichtig. Der Fahrzeugführer muss besonders auf die Durchfahrtshöhe bei Brücken und in Parkhäusern achten. Auch das Rangieren mit dem Wohnmobil sollte vor der Abfahrt ein wenig geübt werden.

Welche Versicherungen sind bei einem Wohnmobil notwendig?

Bei den meisten Verleihern ist in den Angeboten bereits eine Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung enthalten. Für Schäden an dem eigen genutzten Wohnmobil kommt die Vollkaskoversicherung auf und die Haftpflichtversicherung deckt die Fremdschäden ab. Bei der Vollkaskoversicherung sollte man unbedingt auf die Höhe der Selbstbeteiligung achten, dass diese Summe im Schadensfall aus eigener Tasche bezahlt werden muss.

Es gibt darüber hinaus auch noch andere Risiken, die man absichern kann. Einige Versicherungsunternehmen bieten hier sogenannte Camper-Pakete an, die beispielsweise noch eine Reduzierung des Selbstbehaltes, eine Reiserücktritt-Versicherung, eine Reiseabbruch-Versicherung oder auch eine Reisegepäck-Versicherung beinhalten.

Wer ein Wohnmobil mieten möchte, sollte vor Antritt der Reise auf jeden Fall die entsprechenden Mietbedingungen genau klären. Neben der Zahlung einer /b>Kaution, ist in manchen Verträgen zusätzlich eine Reinigungsgebühr enthalten. Auch sollte darauf geachtet werden, ob ein Kilometerlimit vorgegeben ist, damit nicht am Ende der Reise noch eine offene Rechnung zu begleichen ist die nicht eingeplant war.